"Es strahlt ein heller Morgen" - Pilgern in den frühen Morgenstunden durch die Eggstätter Seenplatte

Zurück zur Suche
In den frühen Morgenstunden starten wir an der wunderschön gelegenen Kirche St. Rupertus und machen uns - auf gut gehbaren Pfaden - auf einen Rundweg durch die idylissche Landschaft der Eggstätter-Hemhofer Seenplatte, dem ältesten Naturschutzgebiet Bayerns. An St. Rupertus endet auch der Pilgerweg. Pilgern ist Gotteslob im Gehen. Wir laden Sie ein, auf diesem Weg gemeinsam zu schweigen und immer wieder innezuhalten, für Impulse und Momente der Begegnung, mit anderen, mit Gott. Auf diesem Pilgerweg begleitet uns Astrid Herrmann, einen erfahrene Exerzitienbegleiterin und Christine Kölbl, theol.–päd. Leitung des evang. Bildungswerkes. Wer öffentlich über Bad Enddorf anreisen möchte, muss einen zusätzlichen Weg von 5km per Fahrrad einplanen. Bitte informieren Sie uns diesbezüglich. Da kein Gottesdienst stattfindet, kann zur Anfahrt der Parkplatz an der Rupertuskirche genutzt werden. Für den Fußweg denken Sie bitte an genügend Getränke und eventuell eine Brotzeit, an Sonnen- und Mückenschutz und eine Kopfbedeckung, sowie eine Unterlage zum Sitzen.. Wer den Nachmittag zum Baden in einem der nahen Seen nutzen möchte, denke bitte an Badesachen. Treffpunkt ist um 7 Uhr am Parkplatz St. Rupertus, Stephanskirchen 11, 83093 Bad Enddorf/ Stephanskirchen
Kontakt: info@ebw-rosenheim.de

Termine

Für dieses Angebot sind folgende Durchführungen bekannt:
Termin Preis Ort Bemerkungen
Hier klicken um den markierten Text zu hören!