Berufliche Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Zurück zur Suche
Ausländische Pflegefachkräfte besitzen oftmals Qualifikationen und Abschlüsse, die von der Regierung vor einem Einstieg in den Arbeitsmarkt begutachtet und bewertet werden. Unsere Anpassungsqualifizierung für immigrierte Pflegekräfte gleicht die festgestellten Unterschiede theoretisch und praktisch aus und bereitet Sie auf die Anerkennung der Berufsbezeichnung in Deutschland vor.

Zielgruppe: Immigrierte Pflegefachkräfte, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und in Deutschland in ihrem Beruf anerkannt werden möchten.


Voraussetzungen:

- Abgeschlossene Berufsausbildung zum/r (Kinder-)Krankenschwester/pfleger im Herkunftsland
- Aufenthaltsgenehmigung (muss bis zum Beginn des Praktikums vorliegen)
- Ausreichende Deutschkenntnisse (B2-Sprachniveau)
- Schriftlicher Bescheid von der Regierung von Schwaben über die notwendige Anpassungsqualifizierung


Qualifizierungsinhalte (Unterricht analog zum Rahmenlehrplan der Berufsfachschule für Krankenpflege):

- Modul "Recht, Politik, Wirtschaft"
- Modul "Grundlagen der Pflege"
- Modul "Theorie und Praxis der Gesundheits- und Krankenpflege"
- Modul "Geistes- und Sozialwissenschaften, Berufskunde, Kommunikation"


Abschluss:

- Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Pflegefachkraft"
- Trägereigenes Zertifikat

Termine

Für dieses Angebot sind folgende Durchführungen bekannt:
Termin Preis Ort Bemerkungen
03.06.21 - 29.07.2022 Förderbar über Bildungsgutschein und Qualifizierungschancengesetz Alter Postweg 101
86159 Augsburg
Hier klicken um den markierten Text zu hören!